Öl-Lampe geht im Leerlauf an
#1
Hallo in die Runde, 
ich habe mich gestern angemeldet und auch etwas vorgestellt.
Ich hätte allerdings auch direkt eine Frage.
Bei meiner GC brennt seit kurzem die Öllampe, wenn ich stehenbleibe, bzw. bei Leerlaufdrehzahl.
Beim Fahren geht sie dann wieder aus.
Da ich sie jetzt zum fälligen Ölwechsel bringe hoffe ich das es danach wieder weg ist.
Da ich selber nur fahren kann aber nicht schraube, erzählt mir natürlich jeder etwas anderes.
Laut einem Mechaniker der mir bei anderen Motorrädern immer wieder geholfen hat, sind die Sensoren wohl sehr feinfühlig.
Ich freue mich wenn ich von euch die ihr ja das Model gut kennt eine Meinung höre.
Solltet ihr mir zu einem Wechsel des Schalters/Sensors raten, könnt ihr mir eventuell auch eine Bezugsquelle geben?
Vielen Dank schon mal im voraus
Gruß Rainer


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
#2
Hallo Rainer,

ich fahre zwar einen Navigator, aber erlaubt sei die Frage, ob der Ölstand stimmt. Wenn der Öldruckschalter in Ordnung ist und auch kein Wackelkontakt vorliegt, kann es eigentlich nur an der Ölförderung liegen. Am Öl selbst ist eher unwahrscheinlich.

Aber die Gran Canyon-Spezialisten hier können sicher besser Auskunft geben.

Schönes Foto.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#3
Moin,
liegt sehr oft am Öldruckschalter. Bekanntes Problem bei den Ducati Motoren.
Neuen Schalter gibt es z.B. hier:
https://www.stein-dinse.biz/product_info...s_id=51438

Oder einfach Hella 6ZL 008 780-011 (7,95€). Ist auch im Opel Astra G (bis 2004) verbaut.
Wer natürlich auf Nummer sichergehen will, sollte den Öldruck messen. Mangelnder Öldruck kann an verschlissenen Lagerschalen liegen. Das hört man dann aber meist, trotz dem Rasseln der Kupplung.

Gruß
Dirk
Zitieren
#4
Hallo Georgios,
ja Ölstand war kurzzeitig mal im unteren Level vom Schauglas, habe ich aber direkt wieder befüllt worden.
seit dem bin ich ca. 100 Km gefahren und habe es festgestellt.
und ja manchmal ist es so einfach.
und danke Dirk, das ist eine super Info.
Zitieren
#5
Auch mal Moin,

Ich hatte bei meiner das gleiche Problem und hatte den von Dirk beschriebenen Öldruckschalter bestellt und montiert. Allerdings muss man das Anschlußkabel abändern, weil die Flachsteckervariante nicht mehr lieferbar ist. Teile dafür sind aber beim Öldruckschalter dabei.

Seitdem ist Ruhe. 

Noch eine Frage zum Schluss: Welche Ölsorte (Viskosität) fährst Du? Vielleicht zu dünn? Dann flackert bei niedriger Leerlaufdrehzahl auch die Kontrolleuchte.

Grüße
Gerd
Zitieren
#6
Hallo Macallan1971
Es wird mit großer Wahrscheinlichkeit der Öldruckschalter sein.
Ich habe mir den HELLA Schalter eingebaut: 6ZL003259-481  Der Schalter ist eine Schließer. Schaltpunkt 0,75-1,2bar
Gibt es um die 8€.
Man muss nur den Steckeranschluss auf Flachstecker umbauen, d.h. am Anschlusskabel einen Kabelschuh ankrimpen.

Falls das Problem immer noch besteht ist unbedingt der Öldruck zu Messen. Der Motor hat bei warmen und kalten Öl unterschiedliche Öldrücke.

Viel Erfolg.
Bordolino
Zitieren
#7
Hallo Gerd, hallo Bordolino,
Ich habe mir den Schalter bestellt und nächste Woche Freitag
Wird dann der Ölwechsel gemacht und dabei baut mir die Werkstatt
Den Schalter mit ein.
Dann sag ich bescheid, ob es das war.
Dann weiss ich auch genau welches Öl drin ist.
Ich hoffe schon.
Gruss
Rainer
Zitieren
#8
Hallo Rainer,

bei kaltem Öl sollte der Schalter auf jeden Fall reagieren, wenn es im knallheißen Zustand mut Dünnöl im LL nicht aus geht, sondern flackert, ist es nicht so schlimm. Muß aber mit wenig Drehzahl sofort ausgehen.

Aber wie gesagt, oft ist der Schalter hinüber. Wenn Du schon in der Werkstatt bist, laße sicherheitshalber den Öldruck messen.

Grüße, Gerhard
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste