Gran Canyon / Navigator Tanksensor
#51
Jens, wenn der bestellte Sensor eintrifft, messe doch mal vor Einbau den Widerstand bei Raumtemperatur. Dann wissen wir, ob der geeignet ist.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#52
Jou Georgios, sehe ich auch so. ;-)
ich melde mich dann wieder
Allzeit gute unfallfreie Fahrt  Biggrin
Zitieren
#53
Guten Abend,
Habe inzwischen einen Sensor zerlegt und einige Zeit damit verbracht herauszufinden wie sowas funktioniert, aber leider kein Elektroniker.
Ich denke das bei uns ein Kapazitiver Sensoren verbaut ist. Eine Platte ist dabei der Sensor selbst. Die andere ist das gegenüberliegende Messobjekt. Zwischen beiden Platten entsteht ein elektrisches Feld. Das kapazitive Funktionsprinzip setzt voraus, dass die Sensorspitze vollständig vom Medium umgeben ist. Das Prinzip der kapazitiven Füllstandsmessung beruht auf der Kapazität eines elektrischen Kondensators, welcher durch ein flüssiges Medium und der Wand des Tanks bzw. des Rohres gebildet wird. Dieses Signal wird im Steuergerät verarbeitet und schaltet die Tankleuchte an oder aus meiner Meinung nach.
Bei eingeschalteter Zündung wird der Sensor vom Instrument mit Strom versorgt 11,8 V
Aber auch das von mir irrtümlich angenommene Massekabel mit einer Spannung von 0,026V welches aus dem Steuergerät kommt.
Dieser Wert ändert sich während man die Zündung einschaltet und die Kontrollleuchten in der Armatur leuchten auf 0,036V
In dieser Phase zieht ein Relais im Steuergerät.
Bei ausgeschalteter Zündung schaltet das Kabel auf Masse durch.
Ich muss mir noch mal genau die Belegung der Pins im Steuergerät anschauen.
Ich weiß nicht ob euer Temperatursensor der richtige ist der muss ja bei -20 bis + 40 Grad funktionieren wobei ich ja selber festgestellt habe das sich der Wiederstandswert sich bei Temperaturänderung stark ändert.
Um solch ein Signal sauber zu verarbeiten müsste man ja noch die Außentemperatur mit einfließen lassen in das Steuergerät?
Der Sensor ist mehr oder weniger nicht zerstörungsfrei zu Reparieren.
Habe keine Ahnung ob man sich von der Guzzi oder der Mito einen besorgen sollte das Kunststoffrohr bei beiden trennen kann und eine neunen Kopf auflötet und beides wieder miteinander verklebt.
Soweit erst mal von der Front.
Zitieren
#54
Danke für Deine Einschätzung. Ich habe mich schon gewundert, daß da ein NTC verbaut sein soll. Temperaturunterschied ist ja in dem Sinne nicht gegeben. Allerding habe auch ich am Originalsensor eine Temperaturabhängigkeit gemessen.

Hast Du denn im Geber einen Kondesantor gefunden und wie hast Du den Geber geöffnet? Die Lötstelle an der Spitze entfernt? Fotos wären gut.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#55
Hallo,
hier ein paar Fotos vom Sensor leider habe ich ihn nicht heile auseinander bekommen.
Mann Kann die obere Lötstelle auslöten aber die obere Kappe ist mit dem unteren Aluminiumteil verpresst, deshalb habe ich es aufgesägt.
In der Verklebung unten sind die Kabel des Sensors mit den Anschlusskabeln des Steckers durch eine Art Messingbuchse verbunden.
Leider kann ich nicht hundert Prozentig nachvollziehen welches Kabel wo dran war.
Würde aber behaupten das Weis Masse ist und Schwartz den Aluminiumkörper mit Strom vom Cockpit versorgt.
Beide Kabel sind durch eine Art Klammer und durch ein kleinen Metallplättchen auf einer winzigen Kunststoffplatte verklebt, jedes von einer Seite sie haben keinen Direkten kontakt zueinander.
Leider bekam mein Bruder alles in die Finger und dann war es schon zu spät. und der Rest hatte sich dann auch noch aufgelöst.
Ich denke aber das auch vorher schon ein Bruch an dem kleinen Sensor war der Rest ist echt solide aufgebaut.
Aber so richtig weiter hat mich das auch nicht gebracht.

Wer von Euch kann den den Wiederstand des Sensors noch einmal im eingebauten Zustand messen Bei den beiden die ich hier hatte änderte sich nichts beim eintauchen in Benzin also kann es ja nur elektrisch funktionieren?


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
                   
Zitieren
#56
Hmm, das bringt uns auch nicht recht weiter, aber danke für den Versuch.

Der Widerstand bei 22°C beträgt etwa 1570 Ohm, trocken.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#57
Kapazitive Füllstandmessung

Wird in Benzin-Kraftstofftankstanks keine Anwendung finden, da Benzin mangels Ionen keine Leitfähigkeit besitzt.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#58
Verstehe nicht, warum Cagiva nicht einen stinknormalen Schwimmer genommen hat.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#59
Hallo Leidensgenossen,
Habe noch ein bisschen Recherche betrieben und bin im Duc-Forum auf einen interessanten Beitrag gestoßen.
Eigentlich geht es dort um Led Kontrollleuchten aber dabei kamen sie auch nicht am Tanksensor vorbei. Glaube Jürgen lag gar nicht so verkehrt mit den NTC Sensoren.
Mit Hilfe der Informationen aus dem Duc-Forum habe ich noch einmal meinen zweiten Sensor angeschlossen wie dort beschrieben dauert es 1,5 Minuten und dann leuchtet das Kontrolllämpchen erst auf.
Was mich erstaunt dabei ist das der Sensorkopf sich bei eingeschalteter Zündung von selbst erwärmt auf ca. 35°C.
Ist er so warm und man unterbricht die Zündung kurz ist die Reaktionszeit wesentlich kürzer.
Habe ihn danach in kaltes Benzin getaucht Lampe geht aus.
Am Ende bleibt die Frage ob das auch im Sommer funktioniert bei warmen Benzin. womit man wieder bei den 750 bis 1100 Ohm ist bei 25°C
Kenne den Kühl Effekt von Benzin auch nicht wäre aber eine Erklärung wenn sich der Sensor von selbst erwärmt.
Schaut mal hier rein.

http://www.duc-forum.de/thread.php?threa...r=0&page=1
Zitieren
#60
Guter Fund. X_083

Vorausgesetzt, unser Geber arbeitet nach dem selben Prinzip wie der Ducati-Geber und nicht wie ein kapazitiver, ist die Erkenntnis, daß er sich erwärmt, eine interessante Sache.

Wenn er sich bei Zimmertemperatur schon auf 35°C erwärmt (wie gemessen?), ist davon auszugehen, daß er im Sommer im Tank oberhalb des Kraftstoffpegels noch etwas wärmer werden könnte als im warmen Benzin. Dieser Unterschied könnte ausreichen, um die Lampe auszulösen.

Ist nur eine theoretische Überlegung. Wie es genau vor sich geht, weiß ich auch nicht.

Zumindest wäre es dann einen Versuch mit dem neuen NTC wert. Wofür ist beim Originalgeber die Lötstelle da oben?
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#61
http://cvieth.bplaced.net/motorrad_tank_ntc.html

Hier ist das Prinzip für den Tankgeber erklärt. Das mit der Erhitzung und Kühlung durch das Benzin stimmt. X_015
So dürfte auch das Prinzip bei der Navi sein.
Zitieren
#62
Danke, langsam formt sich ein Bild X_083 .

Muß mir das mal genau ansehen. Vielleicht lassen sich die defekten Teile reparieren, wenn man verstanden hat, warum sie nicht mehr arbeiten.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#63
Das rumgebastele an so einem Teil würde ich mir gut überlegen, siehe was der Autor im Text schrieb:

Bei Basteleien mit NTCs im Tank würde ich dringend empfehlen den Metallbecher weiter zu benutzen! Man kann nie ausschliessen dass der NTC nicht doch durch einen dummen Zufall direkt an 12V kommt und durchbrennt und den Tank zündet.

Dann wird die Bezeichnung eines Motorrades als "Feuerstuhl" ziemlich schnell zur Realität  Biggrin Floet X_069
Zitieren
#64
Hallo,
Achtung an alle:

Da zündet nix den Tank! Sogar die stinknormalen Tankgeber mit der Wendel haben immer einen kleinen Abreißfunken, sind aber in fast jedem Auto drin, und es fleigen nicht dauernd Autos in die Luft. Warum? Es bedarf eines zündfähigen Gemisches aus Luft und Benzindampf, tatsächlich ist es aber reiner Benzindampf, und den kann man nicht zünden.

Grüße, Gerhard
Zitieren
#65
(18.02.2021, 04:45)ducwolobo schrieb: Das rumgebastele an so einem Teil würde ich mir gut überlegen, siehe was der Autor im Text schrieb:

Bei Basteleien mit NTCs im Tank würde ich dringend empfehlen den Metallbecher weiter zu benutzen! Man kann nie ausschliessen dass der NTC nicht doch durch einen dummen Zufall direkt an 12V kommt und durchbrennt und den Tank zündet.

Dann wird die Bezeichnung eines Motorrades als "Feuerstuhl" ziemlich schnell zur Realität  Biggrin Floet X_069
An "Rumbasteln" habe ich eigentlich auch nicht gedacht. Mir schwebt eher vor, den NTC zu ersetzen, unter Beibehaltung aller sonstigen Anschlüsse und Komponenten. Ich weiß allerdings bis jetzt noch nicht einmal, wie man den Metallbecher, wenn damit die metallene Spitze des Gebers gemeint ist, zerstörungsfrei entfernen kann. Ich nehme an, darunter sitzt der NTC.

Ich würde auch lieber ein Neuteil kaufen, wenn es dies noch gäbe.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#66
(12.02.2021, 21:50)schrapi2004 schrieb: Mann Kann die obere Lötstelle auslöten aber die obere Kappe ist mit dem unteren Aluminiumteil verpresst, ...

Hast Du herausgefunden, wozu die Lötstelle da ist?
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#67
Nach weiterer Recherche glaube ich, den passenden NTC gefunden zu haben.

Heißwiderstand für den Tankgeber


Jetzt muß man nur noch herausfinden, wie man da herankommt. Dann hätte man für wenig Geld und etwas Geschick wieder eine funktionierende Tankanzeige.

Hat jemand noch defekte Geber herumliegen?
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#68
Die Lötstelle an der Spitze ist offenbar der Befestigungspunkt eines Pols des NTC. Deswegen geht nur das weiße Kabel in das Gehäuse hinein.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#69
Das ist im Prinzip wie bei uns, die Kappe sieht ähnlich aus.

Reparatur eines Tankgebers

Anderes Beispiel
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#70
(07.02.2021, 21:19)NaviJens schrieb: Hallo Gerogios, ich verstehe deine Zweifel und erklärungswünsche nur zu gut. Mit Schwamkungen meine ich, das mal ein halber Liter mehr oder weniger drin ist. Welchen Widerstandswert (NTC) benötigen wir, Passt das aus den USA in das PVC Rohr, sieht so groß aus?
Ich bestelle mal einen, kostet ja nicht die Welt.
Gruß  Jens

Zu blöd, daß es keine Infos über den Widerstandswert bei dem Angebot von Ebay gibt. Du brauchst einen 1 KOhm Widerstand und ich würde eher den von Conrad zu 64 cent nehmen. Löten musst Du bei beiden.

Das Teil von Ebay ist sowieso erst April/Mai da, da kann man vielleicht stornieren. Weil selbst wenn der Wert passt, muss man das Teil mit unserem Gehäuse verbinden. Das passt ja so plug & play nicht. Da würde ich lieber unsere Kappe aufsägen, den neuen NTC einlöten und die Kappe wieder festlöten. Müsste klappen.

Sobald ich an einen NTC komme, mache ich es so. Scheint mir die beste Lösung zu sein.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#71
(20.02.2021, 15:09)Georgios schrieb: Sobald ich an einen NTC komme, mache ich es so. Scheint mir die beste Lösung zu sein.

Und dann schön viel Fotos machen bitte..
Cu/ the_wombel.. (Jürgen)  X_090
Zitieren
#72
Auf jeden Fall.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#73
(12.02.2021, 21:50)schrapi2004 schrieb: Hallo,
hier ein paar Fotos vom Sensor leider habe ich ihn nicht heile auseinander bekommen.

[Bild: attachment.php?aid=2812]
Könntest Du mir das Teil komplett mit Kabel zusenden?
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#74
Noch etwas für den technisch Interessierten.

https://www.youtube.com/watch?v=UEmbRJKlSeI
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#75
(12.02.2021, 21:50)schrapi2004 schrieb: Hallo,
wollte mich schon früher melden bin jetzt erst dazu gekommen.
den Sensor von Conrad habe ich auch vorher im Tigerhome.de gefunden, die Jungs dort haben genau das gleiche Problem wie wir, leider ja nie zu Ende gebracht aber im Ansatz echt gut. Den Sensorkopf habe ich vorgestern schon endgültig zerstört um hier noch das folgende Foto hochzuladen.  
Die Kappe ist aus Edelstahl oder dergleichen nicht magnetisch.
der Sensorfuß aus Aluminium an dem das schwarze Kabel verpresst war.
Der kleine Ring ist der Rest von der Sensorkappe der im Aluminium Sockel verblieben ist nachdem ich das Ding aufgesägt habe.
In diesem Ring liegt auch noch die (Pertinax Scheibe Isolator) mit dem eigentlichen Heizwiederstand. 
Also Isolator mit Sensor verpresst in der Sensorkappe ein Bauteil.
Danach nochmals verpresst mit dem Sensorfuß aus Alu.
Das geht nicht heile auseinander und schon gar nicht wieder zusammen.
So sehe ich das.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
#76
Hmm, ich wollte eigentlich den Schnitt an der Kappe etwas höher Richtung Spitze ansetzen, um den NTC direkt an die vorhandenen Anschlüsse anlöten zu können. Siehst Du dafür eine Chance?
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#77
Das könnte eventuell eine Möglichkeit sein, wenn man die Kappe wieder zusammen gelötet bekommt. 
wenn sie aus Edelstahl sein sollte ist das aber ein Problem, das geht nicht mit normalem Lot.
habe schon große Probleme gehabt den oberen Lötpunkt warm zu bekommen.
Ich denke das der Sensorkopf eventuell auch als Einheit funktioniert, was ja eigentlich nicht sein kann wenn man sich das Conrad Ding mal genauer anschaut.

Ich finde das der Beitrag von The_wombel.. (Jürgen) die bessere alternative ist, vorausgesetzt man findet einen Widerstand mit 1KOhm
Da würde ich lieber den Kopf komplett ins Kunststoffrohr einlöten und einkleben als an dem alten Ding rumzulöten.

https://www.tigerhome.de/index.php?/topi...rnleuchte/
Das zum Thema.
Zitieren
#78
Hallo,

Kleben könnte gehen. Superkleber (von den Amis, habe vergessen, wie er heißt) nehmen, und VA- und Al-Flächen vorher aktivieren.

Grüße, Gerhard
Zitieren
#79
Daran habe ich nicht gedacht, daß Edelstahl ( ist es überhaupt welcher?) Probleme beim Löten bereiten könnte. Dann muß man den Verkäufer bei Ebay fragen, ob das Teil ein 1K ist.
Ich dachte, das geht unkomplizierter.

Mein 1K-Widerstand ist vermutlich schon unterwegs. Vielleicht ließe sich die abgesägte Kappe auch mit dem besagten Kleber wieder anbringen. Damit umgeht man das Lötproblem. Was ist das für ein Kleber, was heißt "Flächen aktivieren" und ist der auch kraftstoffresistent?
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#80
Habe heute mal an der Kappe umhergefeilt, denke sie ist aus Messing und vernickelt.
Kleben wird wohl nicht funktionieren es sei den der Kleber ist elektrisch leitend und verändert nicht den Wiederstandswert.
Das teil was Jürgen im E-Bay gefunden hat scheint richtig zu sein.
Navi Jens hat es bestellt. 
Habe nochmal danach gesucht im Googel und bin der Meinung das es immer die gleichen sind. 
Füge hier noch einen Link ein wo ich sonst auch noch einmal bestellen würde.


https://de.aliexpress.com/item/328721173...5392%23300

keine Ahnung warum das so lang ist,
aber dort sind die Daten aufgeführt und das Teil hat auch 1000 Ohm. 
Habe keine Ahnung ob der Stromfluss an Ende reicht damit das Lämpchen brennt aber einen versuch wert.
Zitieren
#81
Ja, einen Versuch ist es wert. Ich sehe zum ersten Mal einen Widerstandswert, 1000 Ohm ist gut.

Das mit dem Klebstoff ist ein guter Einwand. Vielleicht könnte man zur Not die Masseleitung nach außen legen, wie bei den China-Teilen, und zwar oberhalb des Schnitts.
Bei den fertigen Sensoren muß man sich, wenn man sie verwenden will, auch etwas für dieses schwarze Kabel außen überlegen. Oder sehe ich das falsch?

Die zersägte Kappe auf Deinen Fotos sieht irgendwie doppelwandig aus. Vielleicht liegt es am Foto.

Wo genau ist eigentlich am Originalgeber die Masseleitung befestigt? Am Aluminiumteil, welches mit der Kappe verpresst ist?
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#82
Hallo,

der Kleber heißt JB Weld. Ist benzinfest. Metalloberflächen, welche an Luft eine Passivschicht als Oxyd bilden (VA, Al, Ms, ...) müssen "aktiviert " werden, d.h. die Oxydschicht muß entfernt werden. Entwerde chemisch mit einem Aktivator, z. B. RK-1300/RK-1500 von WEICON, oder mit anschleifen. Sonst hält es auf Dauer nicht.

Grüße, Gerhard
Zitieren
#83
Danke Gerhard, vielleicht gibt es eine einfacher anzuwendende Alternative. Irgendwer hat hier mal die Tankkupplungen mit einem Spezialkleber eingeklebt. Muss mal schauen, ob ich das noch finde.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#84
Hallo Georgios,

das IST die einfachst anzuwendende Alternative. Wenn Du es anders machst, riskierst Du, daß es nicht hält.

Grüße, Gerhard
Zitieren
#85
Hallo Gerhard,

Ich kenne mich mit Klebstoffen nicht aus und bin davon ausgegangen, dass es Alternativen von deutschen Herstellern gibt, die leichter anzuwenden sind.

Heute ist der ntc gekommen, der seine 20 prozentige Abweichung ausnutzt. Hoffentlich ist er trotzdem geeignet.
   
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#86
Hallo Georgios.
Das Massekabel ist Original am Aluminiumsockel befestigt. Auf den Fotos erkennst Du zwei kleine Löcher, in einem davon hing das Massakabel,
das auch nur eingeschoben ist und von außen wie durch einen Körnerschlag im Aluminium eingepresst wurde.
Das Kabel rechts ist eine Schutzhülle die noch über das weise Kabel gezogen war.
Was meinst Du genau mit doppelwandig ?
Zitieren
#87
Hallo Schrapi ,

Im Beitrag Nummer 73 sieht es so aus, als wenn die Kappe doppelwandig ist und aus verschiedenen Materialien besteht.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#88
Jo, deshalb Foto in Beitrag 75.
habe beim öffnen beide Komponenten durchgesägt, auf der Kappe hängt die Verpressung vom Aluminiumunterteil und der kleine Ring ist der Rest vom eigentlichen Sensor der noch im Aluminium teil steckte und darin lag der Isolator in dem der Wiederstand eingelötet ist.
Wenn Du zwei Rohre mit unterschiedlichen Durchmessern hast und sie ineinander schiebst und danach durchsägst hast Du 4 Teile.
Zitieren
#89
O.K., muß mal schauen, wo ich am besten den Schnitt mache.

Ich bin am überlegen, ob der eine Pol unbedingt an die Spitze der Kappe gelötet werden muß oder ob ich im Aluminiumteil an den Anschluß des schwarzen Kabels komme, daß bei mir offenbar blau ist.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#90
hallo an die Betroffenen,
ich suche einen defekten, auch zerlegten/zersägten Sensor. Ich möchte versuchen, einen "normalen" Tankgeber auf den unteren Teil aufzusetzen. Wer hat ein solches Teil und würde sich davon trennen ?

Michi
Zitieren
#91
Kleben

Hallo Georgios,

der JB Weld ist schon ungefähr so wie UHU plus (vom deutschen Hersteller UHU GmbH & Co. KG), nämlich ein 2-Konmponenten-Klebstoff, aber auch mit UHU müssen genannte Materialien aktiviert werden, sonst hält es einfach nicht auf Dauer. Probier es aus! Nur daß der JB Weld einen größeren Temperaturbereich und auch einen ebenso größeren Beständigkeitsbereich hat. Ist in D im Versandhandel (z. B. Spielzeugparadies Conrad) leicht zu bekommen.

Grüße, Gerhard
Zitieren
#92
Danke für die Information, Gerhard.

(25.02.2021, 13:17)Schmirgelmichi schrieb: hallo an die Betroffenen,
ich suche einen defekten, auch zerlegten/zersägten Sensor. Ich möchte versuchen, einen "normalen" Tankgeber auf den unteren Teil aufzusetzen. Wer hat ein solches Teil und würde sich davon trennen ?

Michi

Mit "normal" meinst Du das Teil von Ebay mit Kappe und integriertem Sensor?

Tanksensor
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#93
hallo Georgios,

ich suche das Teil das in den Tank geschraubt wird. Alles  oberhalb des Gewindeteils  kann fehlen oder defekt sein.

Michi
Zitieren
#94
Hallo Michi,

ja, das habe ich verstanden. Ich wollte nur wissen, was Du oben aufsetzen möchtest.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#95
hallo Georgios,

ich möchte einen "ganz normalen" Tankgeber draufsetzen. Natürlich etwas umgearbeitet. Ob das geht, weiß ich am Dienstag. Da bekomme ich (kostenfrei) so ein Teil und werde versuchen, das in die rechte Tankhälfte reinzukriegen. Wenn das ohne Schaden geht, ist der weitere Plan
- den Tankgeber auf ein Lagerrohr aufsetzen (ca. 14mm) und die Anschlusskabel duch das Rohr führen
  (das Lagerrohr hat ein Aussengewinde und einen Bund an dem Ende , an dem es mit dem Tankgeber verbunden ist)
  ( aufsetzen heißt, die Teile fest miteinander zu verbinden )
- den unteren Teil eines defekten Originalgebers mit einer passenden zentrischen Bohrung versehen ( 14mm, und das Teil ab hier als Basisteil bezeichnen)
- den Geber (auf dem Lagerrohr) reinfummeln und das Ende des Lagerrohrs durch die Tankgeberöffung führen so daß einige cm aussen überstehen
- das Basisteil über das Lagerrohr schieben und endfest einschrauben
- das Lagerrohr von außen mit einer Kontermutter in seiner Position fixieren

Soweit der Plan. Hat wer so ein Teilchen das ich suche ?

Michi
Zitieren
#96
Hallo Michi,

ein "normaler" Tankgeber ist ein Geber mit einem Potentiometer in Verbindung mit einem Schwimmer, mit dem man eine Tankuhr, also nicht nur eine Kontrolllampe, betreiben könnte. Nur Kontrolllampe geht mit einem Schwimmer aber auch, aber dann braucht man kein Poti.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#97
Was ich vergeßen habe zu schreiben: eine 52mm-Tankanzeige mit 270Grad Anzeigewinkel und passend für Geber mit verschiedenen Widerstandswerten liegt bereit.

Michi
Zitieren
#98
Jetzt verstehe ich. X_075

Hast Du schon ein Gehäuse dafür?

Es gibt eine Firma namens Motosens. Die haben relativ kleine Instrumente.

http://www.motosens.com/deutsch/idee.htm
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#99
Ich habe ein Exemplar dieses Instruments mit rotem Zeiger, dunklem Ziffernblatt und weißer Beschriftung.

https://www.ebay.de/itm/52mm-2-Boot-Auto...ondition=3

Zur Zeit halte ich es (noch) an die Lampenverkleidung und überlege, ob "Aufbau" oder "Einbau", sprich teilweise eingelassen.

Michi
Zitieren
Das ist auch eine Möglichkeit. Ich bevorzuge die Minimallösung mit Kontrolllampe in Verbindung mit dem Tageskilometerzähler, das 52 mm-Instrument ist mir zu groß.

Für einen "Aufbau" brauchst Du aber ein Gehäuse.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste