Inbusschraube am Lichtmaschinendeckel
#1
Wer Probleme mit Undichtigkeiten an dieser Stelle hat, der sollte es mit dem Einfetten des O-Rings versuchen. Es hat bei mir geholfen (seit 1200 km).
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#2
Hi Georgios,

bei mir hatte das nur den Effekt, dass sich der O-Ring zur Seite weggedrückt hat. Anzugsmoment 15Nm.
Ich habe schon Alles probiert. Etwas dickerer Ring - etwas dünnerer Ring - etwas kleinerer Ring - Dirko - D - Andere Navi. Ein Bisschen undicht ist die sch.. Schraube immer.

Gruß
Wolfgang
Zitieren
#3
Hi Wolfgang,

Dirko grau habe ich davor benutzt. Es hält sehr lange und fällt wegen der Farbe nicht auf. Nur ist der Inhalt meiner Tube nach etlichen Jahren nicht mehr zu gebrauchen und ich war zu geizig, 10,- € für eine neue auszugeben, die ich wieder nach 10 Jahren wegwerfe.

Mit Einölen des O-Rings habe ich es auch versucht, hat aber nicht geholfen. Auch ein zweiter, flacher Dichtring brachte keinen Erfolg.
Erst das Fett scheint zu funktionieren.

Die neuen V-Strom 1000 ABS hat auch dieses Problem. Suzuki ist sich entweder der Problematik nicht bewusst oder sieht keinen Handlungsbedarf. Ist ja auch nicht tragisch, stört aber irgendwie.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste