DAS! Cagiva Forum
Xenon Umrüstung - Druckversion

+- DAS! Cagiva Forum (https://cagivisti.de/forum)
+-- Forum: Speziell zu einzelnen Modellen (https://cagivisti.de/forum/forumdisplay.php?fid=8)
+--- Forum: Navigator (https://cagivisti.de/forum/forumdisplay.php?fid=10)
+--- Thema: Xenon Umrüstung (/showthread.php?tid=10032)

Seiten: 1 2 3 4


- Georgios - 08.05.2012

brmoke,index.php?page=Thread&postID=79422#post79422 schrieb:Wenn ich am WE wieder zu Hause bin, kann ich Dir die Teilenummer des Gummihalters raussuchen, den hatte ich damals bei Unmüssig bestellt.
Danke, aber das hast Du weiter oben schon getan. Eine untypische Nummer ohne 8000 vorn.

Fotos kann ich leider keine bieten, ich möchte meine Verkleidung deshalb nicht extra demontieren.
Kann ich verstehen, mache das auch ungern.

Bollergrüße, brmoke
Danke.


- Georgios - 15.10.2012

Lutzebub,index.php?page=Thread&postID=66849#post66849 schrieb:@Georgios: Ich habe die Nightbreaker, die ich mal empfohlen hatte, drin. Und genau: auf den ganzen Verkleidungsab-und -umbau, darauf habe ich Lust, wie ein Nasser Sack auf ne Sauna. Nee, ich hoffe dann eher darauf, daß die Entwicklung von Leuchtmitteln noch einen weiteren Quantensprung macht. Wer weiß, vielleicht sind irgendwann die LED einbaubar und passend günstig... :huh:

Grüße
Lutz
Hallo Lutz,

jetzt ist es soweit. Habe vor einigen Tagen die neue 1200er Wasser-GS, die erst im März bei den Händlern stehen wird, zufällig auf der Straße gesehen. Optional wird es einen LED-Hauptscheinwerfer geben. Bin mal gepannt.

BTW, bist Du mit der Nightbraker noch zufrieden? Wird ja recht früh dunkel im Herbst.


- Lutzebub - 17.10.2012

Hallo Georgios,

ja, so langsam wird es interessant in der Beleuchtungswelt. Ich habe LED-Taschen- und Stirnlampe, gegen die meine Navi wohl kaum einen Stich macht. Wenn ich also mit dem Fahrrad unterwegs bin, habe ich eine hellere Umgebung, als wenn ich mit dem Motorrad unterwegs bin. Ist schon ein wenig Krank :doodl:

Die Nightbreaker sind bis jetzt jedenfalls das beste, was ich bekommen konnte. Meine DRZ hat aber auch kein besseres Licht. War jetzt über 2200 km in der Normandie unterwegs. Mit Navi und Transe sind wir gefahren. Das Licht der Transe war um klassen besser, als das meiner Navi. Und das mit normalen Birnchen. Es geht also schon, wenn man was gescheites drin hat. Werde wohl im Winter noch einmal alles auseinander nehmen und die Linse gründlich reinigen. Hoffe ja auch auf Zulassung von LEDs...

Grüße
Lutz


- Georgios - 17.10.2012

Transalp mit Normallampen heller als Navi mit Nightbraker? Dann hilft nur noch Xenon, bis die LED´s kommen. Du hast doch auch den Megatec eingebaut, oder?

Am Fahrrad habe ich den B&M "Cyo" :love: . Wenn ich den anschalte, halten Autos an und lassen mich durch.


- Lutzebub - 18.10.2012

Tja, die Transe hat irgendwie eine bessere Ausleuchtung (so kommt es mir vor). Würde nicht unbedingt behaupten, daß das Licht viel heller ist, doch homogener scheint es zu sein.

Auf meinem MTB fahre ich mit einer Fenix Taschenlampe und einer Fenix Stirnlampe im Dunkeln durch den Wald und habe damit eine Ausleuchtung, die ich mir auf dem Motorrad nur wünschen kann. Autos begegnen mir da weniger, sprich NIE, doch die würden mir dann wohl Lichthupe geben. ;)

Grüße
Lutz


- Georgios - 01.09.2013

Ich habe mich noch einmal mit den Thema Xenon beschäftigt. Die Lösung mit der Diode finde ich ja ganz gut, aber könnte man nicht in der linken Schaltereinheit einfach eine Kabelbrücke benutzen, damit bei Fernlicht auch Abblendlich anbleibt?
Hat das schon einmal jemand gemacht?


- Wolfgang_62 - 02.09.2013

Hallo Georgios,

ich glaube nicht das dies funktioniert. Wenn ich in den Schaltplan schaue ist der Haupstromkreis in arbenteuerlicher Weise über den linken Schalter Fernlicht/Abblendlicht geführt. Wenn du da brückst

leuchtet immer Fern- und Abblendlicht. Relais für Fern- und Abblendlicht kann ich in dem Plan nicht finden.

Gruß

Wolfgang


- Georgios - 02.09.2013

Hallo Wolfgang,

habe noch gar nicht in den Plan geschaut. Die Relais müssten aber eigentlich eingezeichnet sein. War das nicht Nr. 41 und 42? Muß direkt heute Abend mal nachsehen.


- brmoke - 02.09.2013

Hi Georgios,

das funktioniert, wenn die Lichter über Relais geschaltet sind, d.h. nur bei den älteren Navis.Die Relais sitzen links neben dem DE-Scheinwerfer unter der Verkleidung. Ich habe eine Diode zwischen die + Anschlüsse der Relaisspulen verbaut, der Ring der Diode zum Abblendlicht.
Bei meiner Corsaro sind die Lichter genauso über Relais betätigt, allerdings werden diese über das Kombi gesteuert; dort habe ich eine Diode im Schalter eingelötet und es funktioniert.

Bollergrüße, brmoke

P.S. Xenon-Einsatz ist immer noch das Beste bezüglich Lichtausbeute und bei dem DE-Scheinwerfer auch nicht sonderlich auffällig.


- Georgios - 02.09.2013

Hi Benedikt,

die neueren Modelle, die die Relais nicht mehr vorn haben, müssen diese doch woanders haben. Es ist doch unwahrscheinlich, daß der komplette Strom über den Schalter läuft. Wo liegen diese also?

Bisher hat mich das schwache Licht nicht sonderlich gestört, weil ich keinen Vergleich hatte. Als ich einmal mit einem Freund fuhr, der eine Yamaha hat, dachte ich, nur sein (Doppel) Scheinwerfer wäre an und meiner wäre aus.
Seitdem habe ich nur einen Gedanken: Xenon


- Snoopy - 02.09.2013

Was baut man da rein, und wie geht das? Kann mir vorstellen das mir so ein Umbau gefallen könnte.

Gruß Olaf


- brmoke - 03.09.2013

Hi Olaf,

habe den Xenon-Satz für ca. 30 € bei ebay gekauft. Er besteht aus einer Xenon-Lampe, einer Vorschaltelektronik und einem Ballast. Die Elektronik habe ich mit einem gebogenen Blech direkt hinter den Scheinwerfer montiert, den Ballast unter den Ausleger für den Scheinwerfer (Hirschgeweih) mit einem passenden Blechhalter montiert. Man sieht nichts davon und es funktioniert einfach nur.

Bollergrüße, brmoke

P.S. Am WE kann ich vielleicht noch ein paar Bilder schicken.


- Wolfgang_62 - 03.09.2013

Ich hatte gestern auf den Schaltplan im WHB geschaut. Da gibt es nur ein Hauptrelais Nr.41.

Vielleicht ist dies der Schaltpan von den neueren Modellen ohne die beiden Relais am linken Scheinwerfer. Der Laststrom für die Schweinwerfer, ca. 5A pro Scheinwerfer, wird da über die Schalter geführt.

Wenn ich eine Diode zwischen + Fernlicht und + Abblendlicht mache (am Schalte oder direkt an den Birnen), fließen da die 5A für Abblendlich drüber. Über den Schalter fließen 10A. Die Diode muss also entsprechend groß gewählt werden. Für den Schalter und die Leitungen ist das dann auch recht viel. Ich glaube die Leitungen sind nur 0,75mm2. Theoretisch müsste das immer noch reichen. eine 0,75mm2 Leitung kann man mit 10A belasten. 1,5mm2 mit 16A. Ob der Schalter die 10A lange aushält ist fraglich.

Gruß

Wolfgang


- Grandmaster Pi - 03.09.2013

Ich hab mir auf legaler Basis einen "nebelscheinwerferkit" von sw-motech (2x55W) an die Sturzbügel gebaut. Kostet 159,- plus 30,- für Halterklemmen. Bin vom Ergebnis sehr zufrieden. Auf ca 50-70m vollen Lichtkegel (nicht vergleichbar mit Originalabblendlicht, das sah man bei beleuchteter Strasse gar nicht - trotz Megatech Scheinwerfer!) und auf ca. 100-150m Sichtweite bei Gegenständen (Schilder etc.). Lichtausbeute ähnlich Autoscheinwerfer.
Denke je nach Einstellung lässt sich hier noch einiges an Lichtweite oder Breite ändern.
Bin jetzt zufrieden...

Pi


- brmoke - 03.09.2013

Ich hatte meine Navi während des Urlaubs wegen plötzlicher Inkontinenz an der Ölablasschraube in der Werkstatt abgegeben (Gewinde vom Vorbesitzer vermurkst, hier war ein Gewindeeinsatz fällig). Dort ist dann auch gleich der seit 2 Monaten überfällige TÜV gemacht worden: trotz Xenon gab es dabei keine Probleme !!! :hüpf:

Bollergrüße, brmoke

P.S. Eine korrekte Einstellung des Scheinwerfers ist die halbe Miete ;)


- Wolfgang_62 - 03.09.2013

Hast du gesehen wie sie den Gewindesatz eingebaut haben? In meine rote Navi hat mein Vorgänger auch ein Helicoil einbauen lassen. Als ich den ersten Ölwechsel gemacht habe musste ich dann feststellen, das noch einige Späne im Öl waren. Das Helicoil sitzt schief drin und mit einem Kupfer oder Aluring bekomme ich die Schraube nicht mehr dicht. Zudem hatte die Werkstatt die vermurkste Schraube wieder in das neue Helicoil gedreht. Ich habe jetzt einen O-Ring unter der Schraube. GrußWolfgang


- Georgios - 03.09.2013

In meinem Betriebsanleitung/Fahrerhandbuch stehen unter Nr. 41 und 42 die beiden Lichtrelais. im WHB habe ich noch nicht geschaut.

Hat jemand eine Beschreibung oder kann sagen, wo im einzelnen sämtliche Relais liegen. Außer unter der Heckverkleidung ist doch noch etwas unter der ECU. Habe wenig Lust, im Notfall zu rätseln und zu suchen.


- Georgios - 03.09.2013

Im WHB finde ich unter Nr. 34 das Fernrelais.


- Wolfgang_62 - 04.09.2013

Schau dir das Relais Nr.34 mal im Plan an. Warum ist da wohl ein Motor dran angeschlossen?

Unter der ECU sind die Benzinpumpenrelais.

Gruß

Wolfgang


- Georgios - 04.09.2013

Wolfgang_62,'index.php?page=Thread&postID=95599#post95599 schrieb:Schau dir das Relais Nr.34 mal im Plan an. Warum ist da wohl ein Motor dran angeschliossen?
Weil es der Starter ist, nehme ich an. Wozu dient dann das Hauptrelais Nr. 41?
Kann momentan den Plan nicht eingehend studieren.

Wolfgang_62,'index.php?page=Thread&postID=95599#post95599 schrieb:Unter der ECU sind die Bnzinpumpenrelais.
Die? Ich dachte, es gibt nur eines.

Ist da noch etwas unter der ECU?
Was ist alles unter der Heckverkleidung? Erinnere mich nur an das Start-und Blinkrelais.


- Wolfgang_62 - 04.09.2013

34 ist also das Anlassserrelais.

41 Hautrelais fasst einige Hautstromkreise zusammen. Vermutlich um Kosten zu sparen.

Unter der ECU sitzen 31, 32 und 2. Benzinpumpenrelais, Relais Einspritzdüsen und Luftdrucksensor.

Was alles unter dem Heck sitzt weis ich auch nicht genau. Auf alle Fälle ist dort das Anlasserrelais.


- Georgios - 04.09.2013

Wolfgang_62,'index.php?page=Thread&postID=95603#post95603 schrieb:41 Hautrelais fasst einige Hautstromkreise zusammen. Vermutlich um Kosten zu sparen.
Aber der Scheinwerfer ist nicht dabei?

Wolfgang_62,'index.php?page=Thread&postID=95603#post95603 schrieb:Was alles unter dem Heck sitzt weis ich auch nicht genau. Auf alle Fälle ist dort das Anlasserrelais.
Ja, das Anlasserrelais habe ich dort auch schon gesehen.
Jemand, der gerade das Heck geöffnet hat, müsste mal ein Foto machen. Das könnte man dann unter Angabe, ob > oder < als Fahrgestellnummer 1067, hier einstellen. Dann könnte man die Bauteile z.B. mit einem Aufkleber o.ä. beschriften.
Ebenso die Teile unter der ECU.

Ist schon beschämend für mich. Habe die Maschine jetzt 10 Jahre und weiß immer noch nicht genau, was wo liegt. :weia:


- Wolfgang_62 - 05.09.2013

41 schaltet auch das Licht aber auch andere Verbraucher wie den Lüfter.


- Georgios - 05.09.2013

Wenn Du da sicher bist, dann haben wir doch ein Relais für das Licht. Das heißt, der Hauptstrom geht nicht über den Schalter. Ich bin der Meinung, das würde er auch nicht lange aushalten.


- Wolfgang_62 - 06.09.2013

Der Hautstrom geht über das Relais und den Schalter. Die sind in Reihe. Ich würde über Fernlicht ein zusätzliches Relais für Abblendlicht ansteuern. Bei Fernlicht an, geht der zusätzliche Strom für Abblendlicht über ein zusätzliches Relais. Das ist ja auch recht einfach. Ein Relais kostet ca. 5€ + noch mal 5€ für Kabel. +12Volt fürs Relais würde ich von der Sicherung holen. Eventuell noch das Massekabel etwas verstärken.
Gruß
Wolfgang


- Georgios - 09.09.2013

Wie macht ihr das beim TÜV? Einige schreiben, keiner merkt etwas. Aber wenn der Scheinwerfer eingeschaltet werden soll und dieser geht mit Verzögerung an, merkt das doch jeder Prüfer.


- Georgios - 22.09.2013

Andere Frage:

Wie haltbar sind die Brenner? Hat von Euch Xenon-Fahrern schon einmal jemand einen wechseln müssen?


- brmoke - 22.09.2013

Meine sind seit 2011 ohne Probleme im Einsatz. Allerdings so geschaltet, dass das Abblendlicht immer an bleibt.
TÜV ist dieses Jahr beim Suzuki-Händler im Haus gemacht worden, ohne Mängel. Hatte die Navi dort wegen eines Gewindeeinsatzes für die Ölablasschraube, die vom Vorbesitzer vermackt war.

Bollergrüße, brmoke


- Georgios - 22.09.2013

brmoke,'index.php?page=Thread&postID=95968#post95968 schrieb:Meine sind seit 2011 ohne Probleme im Einsatz. Allerdings so geschaltet, dass das Abblendlicht immer an bleibt.
...
Das ist wohl die Voraussetzung dafür, daß man nach Umschalten von Fern- auf Abblendlicht nicht einige Sekunden im Dunkeln fährt (Diode).
Du meinst, ein häufiges An-und Abschalten des Brenners würde dessen Lebensdauer verkürzen?


- brmoke - 25.09.2013

Nein, es geht nur darum, nicht im Dunklen zu fahren.

Bollergrüße, brmoke


- andreaskarl - 06.10.2013

Hallo Leuts,

nachdem meine neu angeschaffte Navi ja servicetechnisch ohnehin nackig ist,
hab ich heute auch den Scheinwerfer auseinandergenommen, mal zwecks Reinigung,
auf Xenon will ich dann aber jedenfalls auch umrüsten ...
Linse hab ich auch gleich eingeklebt, und der Reflektor hatte die Reinigung auch wirklich bitter nötig,
allerdings hab ich wie so oft wieder mal zu viel des Guten getan,
ich hab nämlich einiges der Chromschicht weggeputzt,
dort kommt jetzt der Untergrund (Kupfer?) zum Vorschein :wuetend:
Würde zwar sogar mehr glänzen als die ohnehin matte Chromschicht,
werd´ ich aber wohl dennoch nicht so lassen können, denke ich mal, oder?

Frage 1: Was mach ich jetzt, ist das irgendwie wieder hinzukriegen?
Frage 2: Zur Zeit irgendwelche besonders empfehlenswerte Xenons auf dem Markt?

Grüße
Andreas

Der Reflektor für das Fernlicht ist übrigens auch ein wenig angeschmolzen
weiß aber natürlich nicht wie oft der Vorbesitzer damit gefahren ist ...


- wezell - 06.10.2013

Hallo andreaskarl
Es gibt solche dünne Chromfolie, vielleicht kannst du die betreffende Stelle damit überkleben!
Interessant das ich nicht der einzige mit angeschmortem Reflektor bin, dachte schon bin ein Einzelfall. :weia:
Gruß Jürgen


- Georgios - 06.10.2013

andreaskarl,'index.php?page=Thread&postID=96456#post96456 schrieb:...Frage 1: Was mach ich jetzt, ist das irgendwie wieder hinzukriegen?
Hast Du schon mal "Kunststoff verchromen" bei Google eingegeben? Einen Versuch ist es wert.

...

Der Reflektor für das Fernlicht ist übrigens auch ein wenig angeschmolzen
weiß aber natürlich nicht wie oft der Vorbesitzer damit gefahren ist ...
Ist das Xenon nicht kälter als das Halogen? Vielleicht sollte man beim Fernlicht auch auf Xenon umsteigen. Allerdings müsste man dann wohl ein zweites Vorschaltgerät verbauen. Ist sowieso schon wenig Platz.
.


- brmoke - 06.10.2013

Ein Xenon für Fernlicht ist ungeeignet, da es viel zu lange dauert, bis die volle Leuchtstärke erreicht ist. Bei den Autos werden die Scheinwerfereinheiten oder Blenden/Linsen geschwenkt, um von Abblend- auf Fernlöicht umzuschalten.

Bollergrüße, brmoke


- Georgios - 06.10.2013

Gut, danke, also abgehakt. Xenon nur für Abblendlicht.


- andreaskarl - 07.10.2013

An Folie hab ich auch schon gedacht, hab ich aber Bedenken ob der Kleber die Temperatur aushält ...
Material wäre ja sogar Metall, wohl irgendein Druckguss, jedenfalls nicht magnetisch,
sollte sich ja also ganz normal neu verchromen lassen,
stell´ ich mir aber in der "Büchse" gar nicht mal so einfach und damit wohl auch nicht so wirklich günstig vor ... :rolleyes:
Da ist ein neuer dann wohl günstiger ...

Hat bezgl. Xenon jemand einen aktuellen Tipp für mich?

Ahhh, jetzt kommt mir was: Ich meine NICHT den Kunststoff-Reflektor,
sondern den Metallbecher der dahinter ist,
in welchem die Fassung befestigt ist!
Quasi den Scheinwerfer-Körper ...


- Georgios - 07.10.2013

andreaskarl,'index.php?page=Thread&postID=96467#post96467 schrieb:...Da ist ein neuer dann wohl günstiger ...
Das wirst Du anders sehen, wenn Du den Preis erfahren hast. Soweit ich weiß, waren Scheinwerfer nur komplett erhältlich und sind nicht mehr verfügbar.

Hat bezgl. Xenon jemand einen aktuellen Tipp für mich?
Nicht direkt. Aber man sagt, als Lichtfarbe sollte man keine zu hohen Wert wählen, weil das Licht dann zu sehr ins Blaue geht, was den Kontrolleuren eher auffällt. Ich glaube 4000 K ist ein ganz brauchbarer Wert. Aber die Xenon-Benutzer hier können vielleicht Genaueres sagen.

Ahhh, jetzt kommt mir was: Ich meine NICHT den Kunststoff-Reflektor,
sondern den Metallbecher der dahinter ist,
in welchem die Fassung befestigt ist!
Quasi den Scheinwerfer-Körper ...
Ich habe den Scheinwerfer fast 10 Jahre nicht mehr in der Hand gehabt,
daher kann ich nicht ganz folgen. Aber ich meine, der Reflektor, nicht der Körper,ist doch entscheidend für das Ergebnis auf der Straße.
.


- wezell - 07.10.2013

Hi andreaskarl

Meinst du den DE-Scheinwerfer, bei dem der Chrom ab ist?

[attach=2678][/attach]

Vielleicht bekommst du hier noch einen:http://www.megatec-fighter.de/

Gruß Jürgen


- brmoke - 07.10.2013

Ich hatte damals, bevor ich mir einen Neuen gekauft habe, bei einem Galvaniseur im Ort gefragt. Er hat mir damals gesagt, dass es billiger ist, einen Neuen zu kaufen, falls es diesen noch gibt. Die Arbeitszeit, die in eine Neuverchromung zu investieren ist, ist nicht von Pappe. Es gibt allerdings auch noch eine andere Alternative: Chrom- oder Hochglanz-Aluspray. Erfahrungen habe ich damit allerdings noch keine.

Bollergrüße, brmoke


- andreaskarl - 07.10.2013

Jetzt hab ich extra grade eben zwei Fotos zum Verdeutlichen gemacht,
und dann kommt der Jürgen und stellt auch einfach eines ein :schmoll
:daumen:

Ja, den meine ich, obwohl mir des ganzen Threads über nicht klar wurde warum das DE-Scheinwerfer heißt ...?
Hab hier ja was von um die EURO 80,- bis 100,- gelesen, hab ich auch keine so richtige Freude damit,
ist aber wahrscheinlich wirklich billiger als neu verchromen lassen ...
An einen Chrom Spray hab ich natürlich auch schon gedacht,
dem stehe ich aber aus Hitzegründen doch einigermaßen skeptisch gegenüber, muss ich zugeben,
obwohl- da ich ja eh auf Xenon umrüsten will, nachdem die ja nicht so heiß werden, wer weiß,
vielleicht wird das Zeug ja sogar damit "eingebrannt" sonst halten diese Chrom-Spray-Geschichten nämlich nicht so besonders, meines Wissens,
hab aber auch noch keine eigenen Erfahrungswerte damit ...
Könnte ich ja mal versuchen und dann in ausgebautem Zustand eine Nacht/einen Tag brennen lassen,
das Ergebnis sollte dann schon halbwegs aufschlussreich sein,
kostet jedenfalls nicht viel und bringt Erfahrungswerte die dann vielleicht auch für andere mal brauchbar sind ...
Kann ja nicht sein dass ich der einzige Depp bin der da die Chromschicht wegputzt,
nönö, da muss noch zumindest Einer kommen ... :doodl:
Hab da aber meiner Meinung nach gar nicht viel getan,
viel wert ist das scheinbar auch nicht, auch wenn es teuer ist ...

Andreas


- wezell - 07.10.2013

Hi andreaskarl

Tut mir aufrichtig Leid mit dem Foto :traurig

Das mit dem Chromspray wird denke ich nicht gehen, nicht nur wegen der Temperatur sondern weil da gar kein Chromeffekt dabei herauskommt, sieht eher aus wie Silber da kannst du gleich Zinkspray nehmen ist zumindest Temperaturfest bis 500°,was vielleicht noch funzen würde ist Alufolie mit Hitzebeständigen Kleber einkleben!
Mir ist gerade noch was eingefallen, besser wie Chromspray ist aufjedenfall auch Ofensilber!
Gruß Jürgen


- Bengelchen50 - 07.10.2013

Ich würde doch mal bei dem örtlichen Chromfuzzi nachfragen was der Spass kostet!!! Kann nicht ganz so wild sein!!!

Oder mal hier anfragen: http://www.ebay.de/itm/Oldtimer-Youngtimer-Ersatzteile-Teile-chrom-verchromen-entchromen-vernickeln-/350892671007?pt=DE_Autoteile&hash=item51b2d5401f


- Andy PF - 08.10.2013

Ich habe damals den Reflektor mit Chromspray behandelt, über meherere Schichten ging es´, aber so richtiger Chromeffekt war es net. Immerhin besser als der dunkelgraue Guß. Auf der Spraydose stand dass der Lack hitzebeständig sei! Seit dem lackieren hab ich den Scheinwerfer auch nicht mehr offen gehabt.

Leider hat die Helligkeit des Scheinwerfers wieder nachgelassen, ob das an abgeplatztem Lack liegt oder nur wieder die Linze verdreckt ist kann ich nicht sagen!

Werde aber diesen Winter das Thema Licht nochmal in Anbgriff nehmen.


- andreaskarl - 08.10.2013

@ Jürgen:
hab auch schon an silberfarbigen Auspuffspray gedacht, schlechter als die ohnehin matt gewesenen Verchromung kann das ja fast gar nicht sein,
mein Wunsch wäre ja aber jedmögliche Verbesserung, und silber ist halt doch nur silber und chrom glänzt und reflektiert halt doch um einiges mehr
(wenn es denn gut gemacht ist :Huh: ) ...

@Andy PF:
Hattest Du die Linse damals eingeklebt?
Normale H3 oder Xenon? (hab mir nicht gemerkt wer aller um- u. dann ev. wieder rückgerüstet hat ...)

Werde mir heute mal so eine Chromspraydose aus der Nähe ansehen ...

Megatec hat das Ding jedenfalls noch gelistet, hab ich grade gesehen, Euro 80,- , mit Versand wahrscheinlich knapp 100,-
Wäre natürlich die Frage ob die besser verchromt sind als die originalen ...


- Andy PF - 08.10.2013

Ich hatte die Linze nicht eingeklebt. Ich hab die lackiererei gleich mit dem Kabelumbau durchgezogen. Das ist so lange her, da war Xenon weit entfernt als bezahlbare Alternartive.

Aber mit dem Xenon werde ich mich noch diesen Winter intensiv auseinander setzen!


- Georgios - 08.10.2013

Linse, Andy. :schilde:


- Andy PF - 08.10.2013

Hoi Georgios,

ich dachte gerade an Linzen mit Spätzle, dabei ist mir wohl das essbare z ins gehege gekommen! :whistling:


- Georgios - 09.10.2013

Hi Andy,

das kommt davon, wenn man hungrig ins Forum geht. :giggelswe: