DAS! Cagiva Forum
Xenon Umrüstung - Druckversion

+- DAS! Cagiva Forum (https://cagivisti.de/forum)
+-- Forum: Speziell zu einzelnen Modellen (https://cagivisti.de/forum/forumdisplay.php?fid=8)
+--- Forum: Navigator (https://cagivisti.de/forum/forumdisplay.php?fid=10)
+--- Thema: Xenon Umrüstung (/showthread.php?tid=10032)

Seiten: 1 2 3 4


- larry124 - 11.11.2010

Georgios,index.php?page=Thread&postID=60358#post60358 schrieb:Hallo Tom,

ich kann natürlich nicht verlangen, daß Du die Verkleidung noch einmal abnimmst. Aber das nächste Mal, mach doch bitte mal ein Foto von der Lage und Befestigung des Schaltgeräts.

Danke.

Grüße Georgios
mals ehen wenn ich den satz einbauen sollte dann kann ich gerne fotos amchen und online stellen,w enn ich ihn einbaue dann an diesem weekend...

wennd as wörtchen wenn nciht wäre...

aber die bilder sind wirklich sehr überzeugend...

nur hrible hat mein gewissen verwirbelt :wacko:

mfg


- Uwe (WST) - 11.11.2010

Hi Georgios,

ich habe mir das Gerät auch gekauft.

Wenn larrys Gewissen (wo sitzt das überhaupt? 8) ) einen Einbau nicht zulässt, mache ich dann Fotos.


- Georgios - 11.11.2010

Danke Euch beiden. Bin mal gespannt, ob ihr eine saubere Lösung hinbekommt, bei der man auch problemlos an die Lampe/Brenner kommt und das ganze Zeug nicht wie schnell angebunden aussieht.

Ich mache mir schon seit einiger Zeit Gedanken, ob es nicht eine Möglichkeit gibt, die Lampen zu wechseln, ohne das ganze Plastik abbauen zu müssen. Wäre ein echter Fortschritt, aber mir ist bisher nichts sinnvolles eingefallen.

Zur Lichtfarbe:
Blau mag ich nicht so sehr, das sind wohl die hohen Kelvin-Werte, oder? Also sollte man besser unter 4000 k nehmen?

Grüße Georgios


- larry124 - 11.11.2010

also habe mein gewissen besiegt am samstag wirds eingebaut...

ich ahbe 8000k, der verkäufer empfiehl mir 6 oder 8

mfg


- Georgios - 11.11.2010

larry124,index.php?page=Thread&postID=60370#post60370 schrieb:...ich ahbe 8000k, der verkäufer empfiehl mir 6 oder 8

mfg

Und wieso empfiehlt er das?


- Uwe (WST) - 11.11.2010

Hallo Georgios,

schau mal hier in der Auktion, den Satz haben Grubi und ich gekauft, mit 4.300 Kelvin. Auf der Seite ist ein Vergleich der Lichtfarben, man kann es recht gut sehen.

Je niedriger die Kelvin Zahl, desto höher der Rotanteil im Licht und desto "wärmer" die Lichtfarbe.

Auf eine saubere, aufgeräumte Lösung brauchst du bei mir nicht zu warten, bei mir geht es unter dem Plastik jetzt schon sehr beengt zu, drei Relais plus der E-Box meiner Ganganzeige sind dort schon zusätzlich angebracht. Aber mal sehen, ich habe noch nicht drüber nachgedacht, ob ich meine Abblend- Fern Parallelschaltung auch mit direkt verwendeten Original-LIchtkabeln und somit mit weniger Relais' hinbekomme.


- Snoopy - 11.11.2010

Hallo Grubi
klingt ja richtig gut mit deinem Umbau. Auch meine Navi leidet an Nachtblindheit, die Lichtausbeute ist äußerst mickrig.
Vondaher bin ich auch an einem Umbau interssiert. Was kostet so ein Umbau? Wo bekomme ich die Teile her?
Gruß aus AN- Olaf


- Uwe (WST) - 11.11.2010

Hi Olaf,

schau in den Link einen Beitrag höher von mir, da bist du direkt in der Auktion und kannst zuschlagen.


- Grubi - 11.11.2010

Recht hat er der Uwe :thumbsup:

Kosten ca. 30.- Euro erstmal.
Dann wäre da noch, wenn noch nicht passiert, der Relaisumbau um die dünnen Käbelchen nicht zu verglühen beim Starten des Brenners :whistling: . That´s it.

Übrigens,@Georgios - in der Galerie Bild vom Einbauort. Verkleidung mußte eh nochmal runter wegen neuverlegen der Kabel von den Nebelscheinwerfern.
Ok, sauber verlegt ist ein bisschen anders, aber mir taugts, nichts wackelt und alles hat genügend Luft :-)

Vorsicht @all beim einbau. Die Gummiabdeckung der Birne/Brenner zerreist gerne (siehe Bild)


- larry124 - 11.11.2010

der relaisumbau its wirklich von nöten?

mfg


- Snoopy - 11.11.2010

Danke Grubi
Danke Uwe, mach ich.
Gruß Olaf :thumbup:


- Grubi - 11.11.2010

larry124,index.php?page=Thread&postID=60391#post60391 schrieb:der relaisumbau its wirklich von nöten?

mfg
Nee, glaub nicht. Aber da er eh schon da war.....aber da solltest Du mal Googel und die anderen Moppedforen bemühen.


- brmoke - 12.11.2010

Hi Grubi,

ich kenne die Xenons bisher immer nur mit einem Vorschaltgerät, ohne getrennten Spannungswandler. Ich glaube die sind dann auch einfacher einzubauen. Für die Relais gibt es von Cagiva einen Gummihalter, in den 2 Mikrorelais passen (halbe Größe), der links am Instrumententräger über einen Blechwinkel befestigt wird (ist bei meiner Bj.2000 Serie). Ich habe diese Haltevorrichtung auch rechts für die Steuerung der Heizgriffe :whistling: (unsichtbar IM Lenker).

Bollergrüße, brmoke


- Luk - 12.11.2010

was bringt der Umbau auf Relais? und wie geht dieser?

also bei mir ist kein Winkel am Instrumententräger (bj2003) :(

habe mir soeben das Xenon-Kit bestellt :thumbup:

werde es in Verbindung mit der von georgios vorgestellten Lösung der Scheinwerfereinstellung mittels Gummischlauch einbauen so kann ich dann den Scheinwerfer schneller und einfacher bei bedarf einstellen



Gruß Luk


- larry124 - 12.11.2010

ja den halter für die mcro relais habe ich auch...

ist bei der granny standard...

korrigiert mich wenn ich falsch liege, der relaisumbau umgeht die nicht wirklich gut gemachte die lichtschaltung die auhc noch mit zu geringen kabelqueerschnitt gemacht ist, somit hat man ein sicheren kabelbaum und leicht besseres licht...

der kwi ist dabei so etwas in einer andere form zu entwickeln, wenn dies fertig sein sollte kann ich mich ja mal melden...

hat evtl jemand einens chaltplan eine navigator für mich? dann kann man da evtl auch noch was anderes amchen...

mfg


- Luk - 12.11.2010

@larry

ich kann dir das WHB der Navi schicken, da ist der Schaltplan drin


- Grubi - 12.11.2010

Relaisumbau:siehe Raptor Forum
mal wieder - Lichtoptimierung

Werkstatthandbuch für Navigator und Raptor zum Downloaden bei google eingeben: werkstatthandbuch navigator krad24

Danke an Larry124


- larry124 - 12.11.2010

grubi ich würd den link wieder rausnhemen, da sind die copyrigth cowboys im moment ganzs charf drauf wenn dann per pn...

aber vielen dank...

mfg


- Grubi - 12.11.2010

Eines lässt mir aber noch keine Ruhe. Wenn ich Fernlicht anschalte geht ja das Abblendlicht aus. Wenn ich jetzt wieder abblenden muß, kann es ja nach einer längeren Fahrt sein, das der Brenner neu zünden muß und das dauert ja 2-3 Sekunden, in denen ich dann blind fahre.

Lösung 1 ist der von Uwe mit Relais realisierte Umbau bei dem das Abblendlicht zusätzlich zum Fernlicht weiterbrennt. Ich hab aber irgendwie keine Lust alle Kabel zu splitten, neu zu verlöten und noch ein Relais mehr einzubauen.

Lösung 2 ist die von Luk gepostete Lösung an einer Granny mit Brücke im Schalter. Erscheint mir deutlich einfacher und bei weitem nicht so aufwändig.

Da ich aber ja, wie erwähnt, der Elektronikdepp bin und vor allem keine Schaltpläne lesen kann, bitte ich um Hilfe.

Aus dem Banditforum kommt folgender Tip:
  1. Einfach im Kabelstrang der linken Armatur den weißen (Abblendlicht) und den gelb-weißen ( Licht + ) miteinander verbinden. Damit ist die Abblendstellung überbrückt und nur noch das Fernlicht (gelb) zu schalten. Einfacher wirds nicht gehen
  2. Wenn ich die von dir vorgeschlagene "Brücke" lege, schalte ich aber in die andere Richtung auch mit dem Ablendlicht das Fernlicht an...oder mach da jetzt einen Denkfehler [Bild: icon_redface.gif] !? .......
  3. Eigentlich nicht. Der Gelb weiße kommt von der Sicherung zum Linken Schalter und wird da aufgezweigt in Weiß (Abblendlicht) und Gelb (Fernlicht)! Wenn Du die Kabel verbindest sollte funktionieren.
Frage ist jetzt, welche Kabelfarben sind das denn bei der Navigator? Jemand eine Idee?


- Uwe (WST) - 12.11.2010

Hallo Grubi,

ich habe mir dazu auch Gedanken gemacht, das wäre ja echt blöd. Bei Tempo 100 im Dunkeln von Fernlicht auf Abblendlicht schalten, dann 3 Sekunden im Finstern fahren, das ergibt einen Blindflug von 83 Metern. Möchte ich nicht erleben. ;(

Ohne den Umbau mit dickeren Kabeln müsste es sich mit einem Relais lösen lassen. Schaltung wie im Bild.

Edit: Besser wäre wohl noch statt der blauen Variante die grüne zu nehmen, damit läuft das "normale" Abblendlicht nicht über den Zusatzschalter.
[attachment=471]


- Grubi - 12.11.2010

Ja, leider :-)

Du brückst die beiden Ausgänge, dann gibts aber doch ne wechselwirkung. Da müßte dann doch so ne sperrdiode dazwischen. Sagt der Elektrodepp.. :S


- Uwe (WST) - 12.11.2010

Hi Tom,

habs gerade selbst bemerkt und den Kram korrigiert. Die jetzige Variante müsste klappen, aber mit den dünnen Kabeln.


- Grubi - 12.11.2010

Hmmm, aber dann bin ich ja wieder bei 3 Relais angelangt wenn ich meine beiden behalte (und die ja auch Sinn machen).


- Uwe (WST) - 12.11.2010

Ja, das stimmt.

Bei mir ist es jetzt mit den drei Relais plus E-Box von der Ganganzeige schon sehr eng. Die E-Box muss dort vorne bleiben wegen dem Flachkabel zum Anzeigemodul. Die Lichtrelais können aber komplett nach hinten verlegt werden, dafür müssen ja nur die beiden Schaltdrähte für Abblend- und Fernlicht nach hinten und zwei dicke Kabel nach vorn. Das dicke Kabel von Batterie nach vorne wird dafür eingespart.

Ich schaue mir das Ganze mal an, wenn ich die Xenon-Teile hier habe. Die müssen ja auch wegen der Anschlusskabel vorne bleiben. Vermutlich werde ich dann die Relais nach hinten verlegen.


- larry124 - 12.11.2010

hi

heute leider keine zeit gehabt fürs xenon, morgen aber definitiv...

hab hier mal fotos von meinem licht, man muss dazu sagen das die wand wo es drauf scheint ca nur 3m weit weg ist wirkt recht hell dadurch...

hier noch ein foto von meinem nebelscheinwerfer halter...

ich habe den umbau mit dem umgelötetem schalter dass das abblendlicht und fernlicht gemeinsam leuchtet das funktioniert gut und geht in 5 min...

und zu guter letzt die speigler pumpen, sehr schöne dinger udn es geht alles butterweich...

mfg

[Bild: p1030711z.jpg]

[Bild: p1030704s.jpg]

[Bild: p1030698r.jpg]


- Luk - 12.11.2010

@larry
bin mal gespannt ob sich die spiegler pumpe mit der verkleidung verträgt :rolleyes:

@ grubi&Uwe
wieso überbrückt ihr nicht einfach den lichtschalter so das das licht immer brennt wie bei den neueren motorrädern, die haben auch keinen lichtschalter mehr


- brmoke - 12.11.2010

Am einfachsten ist immer noch eine Diode zwischen Ausgang Fernlicht (Kl.87) und Betätigung Abblendlicht (Kl.86, Kl.85 auf Masse). Kann mit den beiden Mikrorelais direkt vorne vor Ort geregelt werden. Entweder eine kurze Kabelschleife oder direkt die Diode in die Pins der Stecksockel mit einquetschen.

Bollergrüße, brmoke

P.S. Kl. 30 ist immer Batterieplus !


- Uwe (WST) - 13.11.2010

Hallo brmoke,

kannst du mal schreiben, was für eine Diode hier gebraucht wird bei 12 V und 55 Watt? Ich habe davon keinen Plan und bin beim googeln nicht schlauer geworden.

Das Zurechtbasteln traue ich mir aber zu :rolleyes:


- larry124 - 13.11.2010

@ luk:

ohne probleme, benötigenw eniger platz als original da die spiegler gezogen und nicht gedrückt werden...

alles schon getestet...

mfg


- Georgios - 13.11.2010

Uwe (WST),index.php?page=Thread&postID=60373#post60373 schrieb:... Auf der Seite ist ein Vergleich der Lichtfarben, man kann es recht gut sehen....

Danke Uwe,

gute Vergleichsbilder. Offenbar sind die 4300k ein guter Kompromiß zwischen weißem Licht und nicht so auffällig.

@Larry124:
Danke für die Bilder, Larry.

@brmoke:
Dieser Gummihalter mit den beiden Mikrorelais interessiert mich stark. Habe auch ein 200er-Modell, aber ohne den Halter. Was schalten die beiden Relais, wo liegen sie bei späteren Baujahren und wo hast Du die zweite Haltevorrichtung her?
Das mit dem Einbau im Lenker finde ich interessant, kann es mir aber momentan nicht vorstellen, wie das aussieht. Gibt es Bilder?

Grüße Georgios


- larry124 - 13.11.2010

also ich bekomm das xenon in meiner granny nicht unter...

hab da keinen platz für...

wird alles extgrem eng, und 8000k sind nicht das hellste musste ich heute feststellen...

wo bekommt man den megatec her und wie funktioniert der einbau?

hier ein paar bilder:

[Bild: p1030723.jpg]

[Bild: p1030722.jpg]

[Bild: p1030719b.jpg]

[Bild: p1030721d.jpg]

[Bild: p1030729g.jpg]
[Bild: p1030732x.jpg]


- Uwe (WST) - 13.11.2010

Moin,

meine Xenon-Lieferung ist noch nicht erfolgt, daher habe ich heute erst mal die Relais des Lichkabelumbaus nach hinten verlegt. Schaltplan anbei. Im Plan habe ich die Kabel so gefärbt, wie sie bei mir drin sind, zum besseren Wiederfinden, die Farben haben also nur was mit meinem Kabelvorrat zu tun und nichts mit elektrotechnischer Korrektheit :rolleyes:

Die Fotos zeigen das Heck mit den Lichtrelais links und meinem Zusatzsicherungskasten rechts.

Auf jeden Fall brennt jetzt - dank des Tipps von brmoke mit der Diode - in Schalterstellung Fernlicht das Abblendlicht parallel mit dem Fernlicht. In Schalterstellung Abblendlicht brennt nur das Abblendlicht.

Da ich noch den Trennschalter mit drin habe, musste ich die Diode nach vorne setzen, ansonsten kann man die auch hinten zu den Relais setzen, dort ist Platz ohne Ende. Ich überlege aber noch den Trennschalter rauszunehmen.

Aber erst mal will ich sehen, wie das Ganze mit Xenon aussieht.

[attachment=472] [attachment=473] [attachment=474]

@larry: Ich würde an deiner Stelle den Tacho mit abbauen, dort sollte sich noch ein wenig Platz finden lassen. Den Megatech bekommst du in der Bucht, suche mal einfach nach Cagiva Navigator, bei den paar Ergebnissen ist der Scheinwerfer dabei. Einbau ist einfach der Tausch gegen den originalen.


- Grubi - 13.11.2010

Siehts super aus. So ordendlich. Nice !!

Aber bitte, was für eine Diode?? Wie heißt die und wo bekomm ich die?


- Uwe (WST) - 13.11.2010

Moin Grubi,

die heisst tatsächlich Diode :-))

Ich hatte auch keine Ahnung, der Tipp ist von brmoke weiter oben, findest du auch zuhauf bei ebäh. Die Dinger lassen Strom nur in eine Richtung durch. Als Angabe habe die zwei Dinge, Volt und Ampere. Die Voltzahl sagt aus bis zu welcher Voltzahl zuverlässig getrennt wird, die Amperezahl sagt aus, welche Stromstärke verarbeitet werden kann.

Wir haben hier 12 Volt und 55 Watt, das ergibt eine Stromstärke von ca. 5 Ampere. Daher brauchen wir eine Diode > 12Volt und > 5 Ampere.

Ich war heute morgen bei unserem Rundfunk- Fernsehladen hier im Dorf, der hat mir eine geschenkt, 800 Volt und 15 Ampere. Das Ding in einen Draht eingelötet und dazwischengeschaltet. Es funzt :thumbsup:


- Grubi - 13.11.2010

:thumbsup: DANKE :thumbsup:


- Georgios - 13.11.2010

Schön, daß Ihr hier die Fotos einstellt. Das macht die Sache verständlicher. Danke. :diener

@Larry:

Dein Xenon mit 8000 k ist nicht so hell wie erwartet?

Grüße Georgios


- larry124 - 13.11.2010

nein ist definfitiv zu dunkel...

habe heute festgestellt das mein scheinwerfer sehr stark wackelt und innen total im Ar*** ist, was ich aber ja shcon befürchtet habe, kann mir jemand sagen wie man den megatec einbaut?

mfg


- Georgios - 13.11.2010

larry124,index.php?page=Thread&postID=60469#post60469 schrieb:..., kann mir jemand sagen wie man den megatec einbaut?

mfg

Siehe Beitrag 82 von Uwe.


- larry124 - 13.11.2010

ahh danke, hab ich überlesen, ja hatte heute dann keine lust mehr den abzuschrauben, kopfschmerzen

ja das ist mir bewusst einfach tauschen aber wie geht das muss man was beachten braucht man was besonderes?

mfg danke


- Uwe (WST) - 13.11.2010

Hi Larry,

nein, es ist nichts zu beachten, das Teil kann man 1:1 tauschen, also genau umgekehrt einbauen, wie vorher den alten ausgebaut. Jedenfalls ist es bei der Navi so, für die Granny lege ich hier meine Hand nicht ins Feuer.


- brmoke - 14.11.2010

@ Uwe: Das mit der Diode hast Du völlig richtig erkannt, die lässt den Strom nur in eine Richtung durch. Allerdings laufen über die Diode keine 55 W, sondern nur der Betätigungsstrom für das Relais. Bei einem Spulenwiderstand von ca. 60 Ohm sind das ca. 200 mA, d.h. eine 1N4001 reicht völlig aus, die kann 1 A und kostet ca. 0,10 € :rolleyes: . Lies Dir nochmal meinen Beitrag durch, welche Pins der Lichtrelais über die Diode miteinander zu verbinden sind.
Abgesehen davon ist es seit einiger Zeit zulässig, das Fernlicht parallel zum Abblendlicht zu betreiben.

@Georgios: Das Teil hält die zwei Mikrorelais für Abblend- und Fernlicht, hat die Teilenummer 82911271A und kostete bei Unmüssig 2,58 €. Die Lichtrelais sind noch im Jahr 2000 entfallen. Meine ist Bj. 10/2000 (lfd.Nr. 681) und hat sie noch. Wenn ich für meine Umbauten die Verkleidung abgebaut habe, mache ich ein paar Photos. Das wird aber erst in der Weihnachtszeit soweit sein, da ich einige Zeit im Ausland unterwegs sein werde und vorher keine Zeit habe.
Die Griffheizung besteht aus zwei Messingpatronen die mit Widerstandsdraht (jeweils 26 W) versehen sind. Diese werden im Griffbereich in den Lenker eingeklebt und haben ein Gewinde für die Lenkerenden. Ich habe für die Kabel in der Mitte des Lenkers zwischen den Klemmungen ein 8 mm Loch gebohrt, wo diese unauffällig herausgeführt werden. Der Vorteil ist, dass es keine bewegten Verbindungskabel gibt die brechen können.

Bollergrüße, brmoke


- Georgios - 14.11.2010

brmoke,index.php?page=Thread&postID=60479#post60479 schrieb:@Georgios: Das Teil hält die zwei Mikrorelais für Abblend- und Fernlicht, hat die Teilenummer 82911271A und kostete bei Unmüssig 2,58 €. Die Lichtrelais sind noch im Jahr 2000 entfallen.
Entfallen oder an eine andere Stelle versetzt? Wüsste gerne, wo sie sich befinden. Nur für den Fall der Fälle.
Dieser Blechwinkel, den Du oben erwähnt hattest, ist das die Nr. 8000 87421?
Die Relais hast Du wo gekauft? Ich würde gerne dieses Ensemble benutzen, um den Lichtumbau durch zu führen.
Danke übrigens für Teile-Nr. und Preis


Meine ist Bj. 10/2000 (lfd.Nr. 681) und hat sie noch. Wenn ich für meine Umbauten die Verkleidung abgebaut habe, mache ich ein paar Photos.
Danke, das ist nett.

Die Griffheizung besteht aus zwei Messingpatronen die mit Widerstandsdraht (jeweils 26 W) versehen sind.
Habe schon von diesen Patronen gehört. Reichen die 26 W aus, um durch den Lenker hindurch ausreichend Wärme zu erzeugen?
Habe hier noch ein paar Daytonas zu liegen (P>30 W), die eine gute Wärme bringen.
Ich hoffe, Du hast eine stufenlose Steuerung. Wenn nicht und Du möchtest eine, kann ich vielleicht etwas vermitteln.

Grüße Georgios


- Georgios - 14.11.2010

Hier noch etwas zum Thema:

http://de.wikipedia.org/wiki/Xenonlicht


- Grubi - 14.11.2010

Georgios,index.php?page=Thread&postID=60484#post60484 schrieb:
brmoke,index.php?page=Thread&postID=60479#post60479 schrieb:Meine ist Bj. 10/2000 (lfd.Nr. 681) und hat sie noch. Wenn ich für meine Umbauten die Verkleidung abgebaut habe, mache ich ein paar Photos.
Danke, das ist nett.
Grüße Georgios
Sieht mal auf meinem Bild einbau.jpg links oben neben dem roten Kreis.



Aber ich hoffe es wird Euch (noch) nicht zu blöd, ich hätte da noch ne Frage :whistling:
Ich hab ja Zusatzscheinwerfer am Sturzbügel die momentan seperat über Relais und extra Schalter am Lenker laufen.
Ist es denn möglich das ganze wie folgt zu schalten:

Kein Problem=
Lichthupenschalter: Fernlicht und Abblendlicht gleichzeitig (ist eh serie) und gleichteitig die Zusatzscheinwerfer, also Weihnachtsbaumbeleuchtung
Fernlichtschalter: Fernlicht und Abblendlicht gleichzeitig (gelöst via Diode) ohne die Zusatzscheinwerfer

Jetzt die Frage=
Schalter für Zusatzlichter zusammen mit Fernlichtschalter: Abblendlicht und Zusatzlichter an, aber Fernlicht geht aus

Grund dafür das nicht alles zusammen brennt ist die doch etwas schwache LiMa und die verkraftet glaub ich keine 2x55W Zusatzscheinwerfer +55W Fernlicht +35W Abblendlicht +den Rest wie bremslicht usw.

Ich hoffe ich erhalte eine Antwort und werd nicht gesteinigt für meine blöden Ideen ;(


- Uwe (WST) - 14.11.2010

@Grubi: Darüber denke ich mal in Ruhe nach...

brmoke,index.php?page=Thread&postID=60479#post60479 schrieb:@ Uwe: Das mit der Diode hast Du völlig richtig erkannt, die lässt den Strom nur in eine Richtung durch. Allerdings laufen über die Diode keine 55 W, sondern nur der Betätigungsstrom für das Relais. Bei einem Spulenwiderstand von ca. 60 Ohm sind das ca. 200 mA, d.h. eine 1N4001 reicht völlig aus, die kann 1 A und kostet ca. 0,10 € . Lies Dir nochmal meinen Beitrag durch, welche Pins der Lichtrelais über die Diode miteinander zu verbinden sind.
Abgesehen davon ist es seit einiger Zeit zulässig, das Fernlicht parallel zum Abblendlicht zu betreiben.
@brmoke: Danke für den Hinweis mit der Parallelschaltung, also werde ich den Schalter dann wohl weglassen. Aber noch eine Frage: Mir ist schon klar, das der Schaltstrom keine 55W bedient und somit keine ca. 5A fliessen, aber wenn die Diode zwischen Kl. 87 vom "Fernrelais" und 86 am "Abblendrelais" sitzt, fliessen nicht ab Kl. 87 diese 5A für die Versorgung der 55W Fernlichtbirne? Ich habe die Diode ja zwischen den beiden Klemmen 87 und bin davon ausgegangen das dort der hohe Strom unterwegs ist.

Müsste man nicht die Diode zwischen die beiden Klemmen 86 der beiden Relais setzen? Dann würde die 1N4001 ja wirklich reichen.


- Uwe (WST) - 14.11.2010

Hallo Grubi,

mit einem Wechselschaltrelais sollte das gehen. Siehe das Bild. Es wird per Schaltstrom Fernlicht im Relais 2 der Strom durchgeschaltet. Der Strom fliesst zum Relais 3. Wenn der Zusatz-Schalter auf "Aus" steht, ist Kl. 86 stromlos und 30 wird auf 87a geschaltet, das Fernlicht brennt. Stellst du den Zusatz-Schalter auf "An" bekommt Kl. 86 Strom und 30 wird auf 87 durchgeschaltet, Fernlicht ist aus, Zusatzlampen an.

Da im Relais 2 dabei immer durchgeschaltet ist, brennt das Abblendlicht mit, egal wie der Zusatzschalter gestellt ist.

[attachment=475]


- Grubi - 14.11.2010

Uwe mein Held !!!! Ich danke Dir 1000fach!!! :diener

P.S. Hab grad was zu den Dioden gefunden, letzter Beitrag unten.
Also auf keinen Fall die Diode an eine Leistungs Leitung hängen.

http://www.transistornet.de/viewtopic.php?f=1&t=4413&p=22416&hilit=schliesse*&sid=df4fe43fea849fefd4c98c7bc9350efd


- Uwe (WST) - 14.11.2010

[Bild: schweizer.gif]

hab halt ein wenig gebastelt :ablach


- Uwe (WST) - 14.11.2010

Hi Grubi,

deswegen habe ich oben ja brmoke noch mal gefragt. Er schrieb ja 87 FL an 86 AL. Kl. 87 hat nach meinem Verständnis aber schon den hohen Strom für das Fernlicht.

Es müsste aber doch Kl. 86 FL an Kl. 86 AL klappen. Ich glaube ich probiers einfach mal...

[EDIT:]
So, war draussen und habe es umgeklemmt. Es funktioniert.
Die Diode sitzt jetzt zwischen Klemme 86 des Abblendrelais und Klemme 86 des Fernrelais. Jetzt fehlt mir nur noch eine Info von jemand der Ahnung hat. Ich habe ja jetzt eine Diode 800V 15A drin. Kann dies "schaden", da ja nur sehr geringe Ströme hier fliessen? Oder ist es egal.

Gruß
Uwe


- brmoke - 14.11.2010

Eine zu stark dimensionierte Diode schadet nicht, kostet aber manchmal mehr als notwendig :rolleyes: .